Der BEMD auf der E-world energy & water 2017

15. Februar 2017

Die E-world 2017 liegt hinter uns. Der BEMD konnte auch in diesem Jahr wieder von vielen erfolgreichen Kontakten profitieren, bei denen es zum einen um die Akquise von Neumitgliedern und zum anderen um den Austausch über die Branche geht. Mit Freude konnten wir das große Interesse an den aktuell geplanten Veranstaltungen (s.u.) verzeichnen und haben so bereits die ersten Teilnehmer akquirieren können.

Außerdem fand – wie in jedem Jahr – das erste persönliche Treffen zwischen Vorstand und Geschäftsführung auf dem Stand der regiocom GmbH statt, welches die weiteren Aktivitäten in diesem Jahr zum Inhalt hatte.

Wir hoffen, Sie hatten eine ebenfalls erfolgreiche E-world 2017 und wünschen Ihnen bei der Nachbereitung viel Erfolg!

[ weiterlesen ]

BEMD entwickelt Standardleistungsverzeichnis - Service- und Abrechnungsprozesse in der Energiewirtschaft weiter

15. Februar 2017

Das vom Bundesverband der Energiemarktdienstleister e.V. (BEMD) in 2016 erarbeitete BEMD-Standardleistungsverzeichnis - Service- und Abrechnungsprozesse in der Energiewirtschaft wird derzeit um die neuen Prozesse aus dem Messstellenbetriebsgesetz erweitert. „Wir wollen sehr frühzeitig und noch vor Inkrafttreten des Interimsmodells im Messwesen eine erste Orientierung geben“, so Herr Kuhn, Leiter der Arbeitsgruppe SLV.

Das Standardleistungsverzeichnis, erhältlich für Vertrieb und Netze, sowohl für SLP- als auch für RLM-Kunden, liefert eine Hilfestellung für Ausschreibungen, Angebote und Vergabeprozesse. Der BEMD bietet damit allen Marktpartnern eine einheitliche und vergleichbare Beschreibung von Produkten und Dienstleistungen, das bereits im Markt angenommen wurde und z.B. in Ausschreibungen verwendet wird:

  • ausschreibenden und vergebenden Energieversorgern bzw. Stadtwerken,
  • Dienstleistern, Subcontractoren sowie auch
  • Regulatoren, Instituten und Beratern.

Hier gelangen Sie zum Standardleistungsverzeichnis

[ weiterlesen ]

3. BEMD round table mit Wilken in Ulm

15. Februar 2017

Nach der positiven Resonanz auf den zweiten BEMD-"round table" mit Wilken und dem Wunsch der Teilnehmer nach einer Fortsetzung des Formats, planen der BEMD und Wilken die Durchführung eines dritten „round table“:

  • Termin: Dienstag, 21.02.2017
  • Uhrzeit: 13:00 Uhr bis ca. 17:00 Uhr
  • Ort: Ulm

Agenda 3. Round Table Wilken am 21.02.2017

13:00Begrüßung und ggf. Kurzvorstellung aller Teilnehmer
13:15Architekturfragen in der Anwendung von Abrechnungssoftware
14:15Roll out intelligenter Messsysteme/SMGA etc. – aktueller Stand
15:15Diskussion und Anforderungen Road Map
16:15Offene Diskussion
17:00Ende der Veranstaltung

Wie üblich können die Teilnehmer ihre Themenwünsche und konkreten Fragen vorab mit Ihrer Anmeldung einreichen. Sie können sich hier zum round table Wilken anmelden.

[ weiterlesen ]

BEMD Forum „IT-Lösungen: Meter to Cash"

15. Februar 2017

Die Unzufriedenheit der Branche mit dem Angebot an IT-Lösungen ist groß: Die Ausrichtung auf den neu gestalteten Markt, die „Roadmaps“ oder Zeitplanung für die entsprechend notwendigen Anpassungen sowie die Lizenzpolitik der Anbieter führt zu Kritik der gesamten Branche. Kunden werden als Entwickler „genutzt“, Aufwände für Formatwechsel und jedes kleinste Projekt sind (zu) hoch, außerdem „challengen“ neue Anbieter den Markt.

Der Bundesverband der Energiemarktdienstleister (BEMD) hat in einer Arbeitsgruppe das o.g. Thema aufbereitet: welche IT-Lösungen gibt es für den kompletten Abrechnungsprozess in den und für die drei Marktrollen. Ziel ist, Markttransparenz mit Fokus auf den Energiemarkt X.0 herzustellen, Lösungen systematisch und unvoreingenommen zu betrachten und mit dem gesammelten Know-how (anwender, entwicklungs- und beratungsseitig) der Mitglieder auszuwerten. In einem ersten Forum soll der erarbeitete Kriterienkatalog vorgestellt, eine erste Übersicht und Beschreibung von Lösungen und ein Anbieterverzeichnis diskutiert werden, Feedback dazu eingeholt sowie das weitere Vorgehen verabredet werden.

11:30 Begrüßung und Einleitung
Ingo Schöbe, Leiter Arbeitsgruppe IT-Lösungen Meter to Cash, Bereichsleiter Smart Utility Solutions, GISA GmbH
11:40 Vorstellung des aktuellen Stand des BEMD-Standardleistungsverzeichnisses Abrechnungsprozesse der Energiewirtschaft (SLV)
Dietmar Sperfeld, Beisitzer des Vorstands BEMD, Geschäftsführer, Soluvia Billing GmbH
12:15 Vorstellung erste Strukturen und Substrukturen des Kriterienkataloges
Torsten Wallek, Arbeitsgruppe „IT-Lösungen“, Leiter Fachgruppe „Kriterienkatalog“, Geschäftsführer ESC GmbH
12:45 Impulsvortrag: Energiewirtschaft und Anforderungen – Anforderungen eines modernen EVU an IT-Unterstützung für „Meter to Cash“
Matthias Stoller, CIO, RheinEnergie AG
13:10 Mittagessen
14:30 Anwendersichten
  • Anforderungen eines neuen Marktteilnehmers an IT-Unterstützung für „Meter to Cash“
    Stefan Kenkmann, E wie einfach GmbH
  • Anforderungen eines kleinen Stadtwerks an IT-Unterstützung für „Meter to Cash“
    Falk Hawig, Köthen Energie GmbH (angefragt)
Ca. 15 min. Diskussion – Moderation Ingo Schöbe
15:45 Vorstellung von Markttrends und Ableitung potentieller neuer Rahmenbedingungen an eine Kriterienfindung
Klaus Wassermann, Senior Manager Utilities, PWC AG
16:30 Kaffeepause
17:00 Vorstellung eines Software-Auswahl-Projektes / bzw. der Strategie
Thomas Krauß, Conergos GmbH & Co. KG / Thüga AG (angefragt)
17:30 Ableitung und Darstellung der weiteren Schritte
Ingo Schöbe, Leiter Arbeitsgruppe IT-Lösungen Meter to Cash, Bereichsleiter Smart Utility Solutions, GISA GmbH
18:15 Zusammenfassung/Schlusswort
Ingo Schöbe, Leiter Arbeitsgruppe IT-Lösungen Meter to Cash, Bereichsleiter Smart Utility Solutions, GISA GmbH/
Klemens Gutmann, Vorstandsvorsitzender BEMD e.V., Geschäftsführer, regiocom GmbH
18:45 Shuttle Maritim – regiocom
19:00 Get together „Wirklich Cloud? – Alter Wein in neuen Schläuchen“
Klemens Gutmann, Vorstandsvorsitzender BEMD e.V., Geschäftsführer, regiocom GmbH/
Johannes Kempmann, Präsident BDEW e.V., Technischer Geschäftsführer, Städtische Werke Magdeburg GmbH & Co. KG

[ weiterlesen ]

18. Ordentliche Mitgliederversammlung in Magedburg

15. Februar 2017

Am Folgetag nach dem BEMD-Forum findet die 18. Ordentliche Mitgliederversammlung statt; die Einladung folgt in Kürze, bitte halten Sie sich als Mitglied oder als potenzielles Mitglied, das sich zu Beginn der Versammlung präsentieren möchte, den Termin frei.

Zwischen Forum und Mitgliederversammlung findet – wie üblich – eine Abendveranstaltung statt: dieses Mal mit dem BDEW-Präsidenten, Herrn Kempmann.

Hier können Sie sich anmelden

[ weiterlesen ]

8. BEMD round table mit SAP

15. Februar 2017

Der 7. BEMD round table mit SAP in Hannover war als Austausch- und Diskussionsplattform wieder ein großer Erfolg. Der nächste Termin für den 8. BEMD round table mit SAP wird am 6. April 2017 stattfinden. Wir hoffen, dass wir Sie zu interessanten Gesprächen unter anderem zu dem Thema Road Map in Hannover einladen dürfen.

[ weiterlesen ]

BEMD Themen- und Strategieplanung 2018

15. Februar 2017

Die in der Mitgliederversammlung am 11.11.2016 beschlossene Arbeitsgruppe „Themen- und Strategieplanung 2018“ nimmt wie geplant ihre Arbeit auf: am 12. Mai Treffen sich 7 Mitglieder, darunter der komplette aktuelle Vorstand und die Geschäftsführung zu einer „Klausurtagung“, um die Themen und die Strategie für das Jahr 2018 zu besprechen und im Anschluß zu diskutieren.

Smart Metering: GISA unterstützt innogy Metering, die Syna und die Voltaris

20. Januar 2017

Gesetz zu Digitalisierung der Energiewende - Energieversorger müssen sich für die strengen Anforderungen an Datenschutz und IT-Sicherheit beim Smart Metering rüsten

Alle Energieversorgungsunternehmen müssen ab 2017 klassische Energiezähler durch moderne Smart Meter ersetzen. Mit sogenannten Gateways kombiniert, entstehen intelligente Messsysteme, die digitale Messwerte an Netzbetreiber, Energielieferanten und weitere berechtigte Marktteilnehmer als Empfänger weiterleiten. Bei den Messwerten, die im Rahmen des Smart Meterings erhoben, übertragen und verarbeitet werden, handelt es sich um personenbezogene Daten. Das Thema Datenschutz wird daher groß geschrieben. Hinzu kommen IT-Sicherheitsrisiken durch mögliche Angriffe von außen, zum Beispiel durch Hacker, die die Stabilität der Energieversorgung gefährden können.

Daher ist laut Gesetz eine eigene Funktion als Sicherheitsinstanz, die sogenannte Smart Meter Gateway Administration, vorgesehen. Zu ihren Kernaufgaben gehören der Schutz der Daten und der Schutz vor unbefugtem Zugriff. Die strengen Regeln dafür wurden vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) genauestens beschrieben.

Energieversorger sind dazu verpflichtet, die Aufgabe der Smart Meter Gateway Administration wahrzunehmen, was eine erforderliche Zertifizierung nach sich zieht – bisher sind nur sehr wenige Rechenzentren von Netzgesellschaften nach ISO 27001 zertifiziert.

Zur Umsetzung der gesamten IT-Landschaft brauchen die Energieversorger demzufolge einen zertifizierten Partner. GISA als Branchenexperte für die Energiewirtschaft erfüllt dafür alle Voraussetzungen. Geprüft durch den TÜV NORD hat GISA als bundesweit erstes Unternehmen, zusätzlich zur ISO 27001, erfolgreich das Audit TR3109-6, eine technische Richtlinie basierend auf BSI Grundschutz ISO 27001, zur BSI-konformen Smart Meter Gateway Administration absolviert.

GISA kann damit Energieversorgern in Deutschland den Zugang zur Smart Meter Gateway Administration mit allen erforderlichen Sicherheitsvorgaben gewähren. Die entsprechenden IT-Systeme hält das Unternehmen im eigenen BSI-zertifizierten Rechenzentrum vor. Als IT-Komplettdienstleister für die Energiebranche ist GISA in Bezug auf die Smart Meter Gateway Administration Marktführer.

[ weiterlesen ]

Quelle: GISA GmbH

E-World 2017: BEMD und seine Mitglieder auf der Messe

17. Januar 2017

Bereits in wenigen Wochen trifft sich die Branche vom 07. bis 09.02.2017 in Essen zur E-World 2017. Der BEMD wird dabei an folgenden Ständen präsent sein.

  • Als Co-Aussteller der A/V/E GmbH in Halle 3, Stand 3 - 106.
  • Ebenso stehen am Stand der trend:research GmbH in Halle 3, Stand 3 - 573 Ansprechpartner des BEMD bereit.
  • Präsenz der Mitgliedsunternehmen: Der BEMD hat erneut einen Hallenplan unter Kenntlichmachung der vertretenen Mitgliedsunternehmen erstellt. Die Mitgliedsunternehmen machen durch Auslage von BEMD-Unterlagen auf ihre Mitgliedschaft im Verband aufmerksam. Unterlagen und Tischaufsteller zur Ausstattung des Messestands können bei der Geschäftsstelle bestellt werden.
  • Kostenfreie Tagestickets: Seinen Mitgliedern bietet der BEMD wie auch in den vergangenen Jahren bis zu fünf Tagestickets an. Die Tickets können bei der Geschäftsstelle bezogen werden.

[ weiterlesen ]

BEMD Get together auf der E-World 2017

17. Januar 2017

Wir laden Sie herzlich zu unserem Get together ein:

Dieses findet am ersten Messetag (Dienstag, 07.02.2016) ab 16:45 Uhr auf dem Stand der regiocom GmbH (Halle 3, Stand 3-144) statt. Zur weiteren Planung bitten wir Sie um kurze Rückmeldung, wie viele Mitarbeiter Ihres Unternehmens daran teilnehmen werden bis spätestens Freitag, den 27.01.2017.

Unter folgendem Link können Sie sich zum Get together anmelden: Anmeldung Get together

[ weiterlesen ]

Seite: 123466
↑ nach oben