Alexa, denk doch mal nach!

Wie kannst du der Energiewirtschaft helfen?

> Kundenkommunikation

> Neue Produkte

> Geschäftsmodelle


Neue Kommunikationswege mit dem Kunden – Alexa steht als Sinnbild dafür – verändern auch die Prozesse zum Kunden. Die erfolgreich zu gestaltende Customer Journey bedingt zudem Geschwindigkeit durch Automatisierung. Die hohe Individualisierung des Vertriebs führt zu neuen Produkten und Geschäftsmodellen, sowohl auf Lieferanten- als auch auf Dienstleisterseite. Marktanteile können sich deutlich schneller verschieben als bisher – selbst in einem Commoditymarkt.
Diesem Themenkomplex, der einzelne Branchen wie z.B. den Einzelhandel bereits voll erfasst hat, widmet sich der diesjährige Jahreskongress des BEMD e.V. Dabei wird systematisch vorgegangen: von der branchenfremden Anwendererfahrung über die Produkte bis hin zur Umsetzung in der Realität.

  1. Kundenkommunikation in globalen Märkten
    Die Kundenkommunikation ändert sich weltweit mit hoher Geschwindigkeit und bedroht damit ganze Branchen und Industrien oder hat diese schon stark gewandelt: der größte Hotelvermieter besitzt keine Hotels mehr, der größte Einzelhändler weltweit hat keine Läden und der wichtigste Taxianbieter verfügt nicht über eigene Taxen.
  2. Kundenkommunikation im energiewirtschaftlichen Kontext
    Die Kundenkommunikation ändert sich auch in der Energiewirtschaft derzeit rapide. Mit den technischen Möglichkeiten für Kunden aller Altersklassen bieten sich sowohl in der Kommunikation an sich als auch bis hin zu neuen Produkten (Smart Home, Heizungssteuerung usw.) für die Energieversorgungsunternehmen Chancen, aber auch hohe Risiken bis hin zum Ausschluss aus der Kommunikation und damit auch aus der Wertschöpfung. Benötigt der größte Energieanbieter zukünftig noch Kraftwerke, Netze oder andere Assets? Oder einfach nur die Beziehung zum Kunden?
  3. Dienstleistermodelle für den Erfolg
    Die Energiemarktdienstleister sind die heutigen „Enabler“ für die Energieversorger und müssen mit ihrem Angebot dafür sorgen, dass auch zukünftig Kundenkommunikation stattfindet, Geschäftsmodelle umgesetzt und Produkte realisiert werden, damit die Kunden nach wie vor erfolgreich sind.
  4. BEMD – Unterstützung und Tools für die Energiewirtschaft
    Der Bundesverband der Energiemarktdienstleister e.V. versammelt alle wesentlichen Marktteilnehmer unter sich und sorgt mit seiner Arbeit dafür, dass die diskutierten Anforderungen branchenweit umgesetzt werden.

Programm

Nachfolgend finden Sie das Programm des BEMD-Jahrekongress 2018, welches Sie auch hier herunterladen können.

Mittwoch, 14. November 2018

19.00 Uhr Vorabendveranstaltung Begrüßung BEMD, Impulsvortrag Einführung in das Thema Vorstand des BEMD Ort: Mannheim

Donnerstag, 15. November 2018

7.15 Uhr Morning Run (Sponsor werden) Kleine Laufrunde (Geschwindigkeit und Länge richtet sich nach Fitnesslevel der Teilnehmer) Jeder Kongressteilnehmer ist herzlich eingeladen
9.00 Uhr Anmeldung/Empfang
9.30 Uhr Begrüßung und Anmoderation Dietmar Sperfeld, Vorstandsvorsitzender BEMD
Timo Dell, stellv. Vorstandsvorsitzender BEMD
Dr. Hermann Janning, Dr. Janning Unternehmensberatung GmbH
 

Kundenkommunikation in globalen Märkten

9.40 Uhr Impulsvortrag/Begrüßung des Schirmherrn Kundenkommunikation, Produkte und Geschäftsmodelle: Neue Anforderungen an die Umsetzung Vorstand, MVV (angefragt)

Die Kundenkommunikation ändert sich weltweit mit hoher Geschwindigkeit und bedroht damit ganze Branchen und Industrien oder hat diese schon stark gewandelt: der größte Hotelvermieter besitzt keine Hotels mehr, der größte Einzelhändler weltweit hat keine Läden und der wichtigste Taxianbieter verfügt nicht über eigene Taxen.

10.00 Uhr Impulsvortrag Veränderung in der Kundenkommunikation Thomas Menthe, Enterprise Account Manager Energy & Utilities, amazon
10.20 Uhr Diskussion/Fragen Dr. Hermann Janning
10.45 Uhr Kaffeepause
 

Kundenkommunikation in der energiewirtschaftlichen Praxis

11.30 Uhr Kundenkommunikation in der Energiewirschaft Dr. Gerhard Holtmeier, Vorstandsvorsitzender, Gasag AG

Die Kundenkommunikation ändert sich auch in der Energiewirtschaft derzeit rapide. Mit den technischen Möglichkeiten für Kunden aller Altersklassen bieten sich sowohl in der Kommunikation an sich als auch bis hin zu neuen Produkten (Smart Home, Heizungssteuerung usw.) für die Energieversorgungsunternehmen Chancen, aber auch hohe Risiken bis hin zum Ausschluss aus der Kommunikation und damit auch aus der Wertschöpfung. Benötigt der größte Energieanbieter zukünftig noch Kraftwerke, Netze oder andere Assets? Oder einfach nur die Beziehung zum Kunden?

12.00 Uhr SWS-Studie: Kundenkommunikation und innovative Energieprodukte Prof. Dr. Sabine Löbbe, Hochschule Reutlingen
Martin Beer, Geschäftsführer, Stadtwerke Rottenburg
12.20 Uhr Diskussion/Fragen Dr. Hermann Janning
12.30 Uhr Mittagspause mit freundlicher Unterstützung der Conergos GmbH & Co. KG
Zeitgleich: Networking/Ausstellung
 

Dienstleistermodelle für den Erfolg

13.30 Uhr Neue Produkte und Dienstleistungen durch Blockchain Prof. Dr. Jens Strüker, Süwag Stiftungsprofessor für Energiemanagement , Hochschule Fresenius

Die Energiemarktdienstleister sind die heutigen „Enabler“ für die Energieversorger und müssen mit ihrem Angebot dafür sorgen, dass auch zukünftig Kundenkommunikation stattfindet, Geschäftsmodelle umgesetzt und Produkte realisiert werden, damit die Kunden nach wie vor erfolgreich sind.

14.00 Uhr Transformation durch Innovation Glenn Gonzalez, Digital Transformation Lead Germany, SAP AG
14.30 Uhr ChatBot: Automatisierung in der Kundenkommunikation – inkl. Live Demo N.N., Stadtwerke Herne/Bochum
15.00 Uhr Diskussion/Fragen Dr. Hermann Janning
15.10 Uhr Kaffeepause
 

BEMD – So helfen wir der Energiewirtschaft!

15.30 Uhr BEMD Bericht zu AG Usability, IT-Lösungen Meter to Cash, DSGVO Dietmar Sperfeld
Ingo Schöbe, Head of Business Unit Smart Utility Solutions, GISA AG
Holger Strotmann, Geschäftsführer, Natuvion

Der Bundesverband der Energiemarktdienstleister e.V. versammelt alle wesentlichen Marktteilnehmer unter sich und sorgt mit seiner Arbeit dafür, dass die diskutierten Anforderungen branchenweit umgesetzt werden.

16.10 Uhr Diskussion/Fragen Dr. Hermann Janning
16.30 Uhr Unterhaltungsteil (Überraschung) / Führung Kunsthalle Dr. Thorsten Kinhöfer, ehem. FIFA- und DFB-Schiedsrichter
17.00 Uhr Abschlussstatement und Zusammenfassung Dr. Hermann Janning
19.00 Uhr Abendveranstaltung mit freundlicher Unterstützung der GISA GmbH

Aussteller- und Sponsoringpakete

Gerne können Sie als Aussteller oder Sponsor am BEMD-Jahreskongress 2018 teilnehmen. Das Anmeldeformular, die genauen Konditionen sowie Informationen über Rabatte und enthaltene Leistungen erhalten Sie in der Übersicht der Aussteller- und Sponsoringpakete.

15. November 2018

Ich buche verbindlich folgende Leistung(en) für den BEMD Jahreskongress 2018. (Mehrfachauswahl möglich)

 

Meine Kontaktdaten lauten:



* Pflichtfeld