LOGIN
+++ Ankündigung bzgl. COVID-19 +++ 3. BEMD und bdew Forum IT-Lösungen: Meter to Cash 2020 (19. und 20.03. in Frankfurt) wird auf den 3. und 4. September verschoben +++ 5. BEMD-Jahreskongress (7. Mai in Karlsruhe) wird verschoben

BMWi: Auswertung Workshop und Einladung AG INuZ - 18.03.2020

31. Januar 2020,

am 17. Dezember 2019 fand der erste, ganztägige Workshop zur "Genaueren Ausgestaltung § 14a EnWG" statt. An vier Tischen wurde in gemischt zusammen gesetzten Gruppen intensiv und sehr konstruktiv über die grundsätzliche Ausgestaltung des von den Gutachtern vorgeschlagenen Ansatzes für § 14a EnWG diskutiert.

Hier können Sie die durch BET/EY erstellte Auswertung des Workshops ansehen. Auf der letzten Folie finden Sie auch Hinweise zum weiteren Vorgehen. Insbesondere haben alle Mitglieder der AG Intelligente Netze und Zähler – unabhängig von der Workshop-Teilnahme – die Möglichkeit, den Gutachtern Rückmeldungen zur Auswertung zukommen zu lassen.

Die Tagesordnung der nächsten AG INuZ wird also voraussichtlich wie folgt aussehen:

  1. Begrüßung und Bericht des BMWi
  2. Zwischenstand und weiteres Vorgehen im Diskussionsprozess zu § 14a EnWG (BET/BMWi)
  3. Vorstellung des neuen Digitalisierungs-Barometers (EY)

Die Sitzung findet statt am 18. März 2020 von 14:00 Uhr bis ca. 16:30 Uhr im Hörsaal (Saal B 1.001) des BMWi.

Zurück zur Übersicht


Weitere Nachrichten

12. SAP Round Table des BEMD findet großen Zuspruch

(27. März 2020) Am 26.03.2020 fand der 12. SAP Round Table des BEMD statt. Aufgrund der aktuellen „Coronakrise“ wurde der Round Table dabei erstmals als Webinar durchgeführt. Deutlich [Weiterlesen]

UPDATE: BMWi-Workshops § 14a EnWG

(20. März 2020) Aufgrund der aktuellen Corona-Lage können die geplanten Workshops zu den Themen "Netzanschluss/Anschlussnutzung" und den "Netzentgelten" am 2. und 3. April sowie der Workshop zu den [Weiterlesen]

Neuer Termin für das 3. BEMD/BDEW Forum IT-Lösungen: Meter to Cash

(19. März 2020) Nach einer sehr erfolgreichen Vorbereitungsphase, die mit über 15 Zusagen für die Pitches sowie über 100 Teilnehmern bis 4 Wochen vor der Veranstaltung gipfelte, haben [Weiterlesen]