LOGIN

Voltaris und rde kooperieren beim Smart-Meter-Rollout in Bayern

6. Mai 2021, VOLTARIS GmbH

Durch die Zusammenarbeit mit der Bayernwerk-Tochter rde GmbH & Co. KG, Dienstleister für kaufmännische energiewirtschaftliche Prozesse, baut die Voltaris GmbH ihr Dienstleistungsgeschäft in Süddeutschland weiter aus. Das gemeinsame Angebot richtet sich an kleinere und mittlere Netzbetreiber und umfasst sämtliche Prozesse des grundzuständigen Messstellenbetriebs.

Die rde GmbH & Co. KG (eine 100%ige Tochter der Bayernwerk AG) mit Sitz in Veitshöchheim übernimmt als energiewirtschaftlicher Dienstleister eine Vielzahl von kaufmännischen und netzwirtschaftlichen Prozessen. Das Angebot richtet sich vor allem an kleinere und mittlere Strom- und Gasnetzbetreiber sowie an Energielieferanten. Vorgesehen ist, bis zum Jahr 2032 rund 21.000 intelligente Messsysteme auszurollen. „In Zusammenarbeit mit Voltaris wollen wir vor allem kleinere Netzbetreiber dabei unterstützen, die Aufgaben des grundzuständigen Messstellenbetreibers zu erfüllen. Unser Fokus liegt ganz klar auf dem schnellen Erreichen der 10%-Ausrollquote intelligenter Messsysteme bis Ende 2022. Damit gewinnen wir Zeit, können Erfahrungen sammeln und auf sinkende Preise hoffen“, erklärt Detlev Falkner, rde-Geschäftsführer. „Der Vorteil für unsere gemeinsamen Kunden ist der Preis: Keine Investitionen in Schnittstellen zwischen Billing- und Gateway-Administrationssystem, niedrige Hardwarekosten und die schnelle Umsetzung der Prozesse aus einer Hand.“

Preismodell und vollumfängliches Angebot
„Wir freuen uns auf die künftige Zusammenarbeit mit rde und deren Stadtwerke-Partnern. Bei der Ausschreibung konnten wir sowohl mit konkurrenzfähigen Preisen punkten als auch mit unserem personalisierten Angebot, in dem wir individuell auf die Bedürfnisse und Prozesse des Kunden eingegangen sind“, so Karsten Vortanz, Voltaris-Geschäftsführer. „Kein anderer Anbieter konnte ein solch vollumfängliches Portfolio für den Messstellenbetrieb anbieten, kombiniert mit der Zusammenarbeit in einem starken Netzwerk wie unserer Anwendergemeinschaft“, ergänzt Geschäftsführer Volker Schirra.

Alleinstellungsmerkmal Anwendergemeinschaft
Voltaris begleitet die Stadtwerke-Partner während des gesamten Smart-Meter-Rollouts. Die Kunden profitieren dabei sowohl von geringeren Transaktionskosten als auch von geringeren laufenden Prozesskosten, vor allem durch die Synergieeffekte bei der Gateway-Administration, dem Gerätemanagement und den reduzierten Schnittstellenaufwänden. Für die Anwendergemeinschaft übernimmt Voltaris künftig die Betreuung von rund 1,4 Millionen Zählpunkten und den BSI-konformen Betrieb von mehr als 178.000 intelligenten Messsystemen als Full-Service-Dienstleistung.

Zurück zur Übersicht


Weitere Nachrichten

Smart Meter Rollout: Hybrides Schulungskonzept von VOLTARIS für „berechtigte Personen“ der sicheren Lieferkette erfolgreich umgesetzt

(1. Oktober 2020) Die Umsetzung der sicheren Lieferkette (SiLKe) ist für die Mitarbeiter der Bereiche Montage und Logistik eine sehr anspruchsvolle Aufgabe. Um die Stadtwerke-Partner dabei zu unterstützen, [Weiterlesen]

Rollout geht bei Voltaris voran

(19. August 2020) Lessions Learned: Der Einsatz intelligenter Messsysteme läuft innerhalb der Anwendergemeinschaft des Messdienstleisters auf Hochtouren. Dabei habe man unterschiedliche Erfahrungen gesammelt. Im Rahmen des operativen Rollouts rollt [Weiterlesen]

VOLTARIS als Smart Meter Gateway-Administrator re-zertifiziert

(3. Juni 2020) Am 13. Mai wurde VOLTARIS nach DIN ISO 27001 offiziell durch die TÜV Nord Cert GmbH unternehmensweit re-zertifiziert. Das Informationssicherheits-Managementsystem (ISMS) des Energiedienstleisters entspricht also [Weiterlesen]