LOGIN

AG E-world hat Positionierung zu Stornierungsbedingungen an Organisatoren der Messe gesandt

15. Juli 2021,

Die Arbeitsgruppe E-world vertritt weiterhin die Interessen der Mitglieder und Innovationspartner des BEMD gegenüber den Organisatoren der E-world. Im vergangenen Monat lag dabei ein besonderes Augenmerk auf den Stornierungsbedingungen zur E-world 2022, die von vielen Unternehmen als nicht zeitgemäß angesehen werden.

Dabei hat die Arbeitsgruppe einige Mitglieder des BEMD zu ihren Teilnahmeplänen für die E-World 2022 und ihrer Meinung zu den Stornierungsbedingungen befragt. Darauf aufbauend wurde eine Positionierung zu den Stornierungsbedingungen an die Organisatoren der Messe geschickt, in der u.a. eine Staffelung der Kosten abhängig vom Stornierungszeitpunkt vorgeschlagen wurde. Die Antwort der Organisatoren war, dass eine Änderung der Stornierungsbedingungen für die E-World 2022 nicht mehr möglich ist.

Derzeit wird das weitere Vorgehen, nachdem die von der Conenergy gesetzte Frist (30.06.) überschritten ist, abgestimmt. Bei Interesse oder Meinungen dazu freut sich die Geschäftsstelle über Ihre Kontaktaufnahme.

Zurück zur Übersicht


Weitere Nachrichten

Der BEMD nimmt am Ausschuss Gateway-Standardisierung des BMWi teil

(16. Juli 2021) Das BMWi hat den BEMD zum Mitglied des Ausschusses Gateway-Standardisierung berufen. Als Vertreter bzw. Stellvertreter des Bundesverbands wurden zwei Mitglieder der AG Digitale Mehrwertdienste benannt, [Weiterlesen]

AG Corporate Design trifft sich zu erster Sitzung

(16. Juli 2021) Die Arbeitsgruppe Corporate Design hat sich zu ihrer ersten Sitzung zusammengefunden. Das Ziel der AG ist u.a. die Festlegung eines neuen Corporate Designs, das der [Weiterlesen]

Erster BEMD powercloud Round Table hat mit Teilnahmerekord stattgefunden

(15. Juli 2021) Nachdem im BEMD nun weitere Innovationspartner aus dem Software-Lösungsbereich vertreten sind, konnte ein weiterer Round Table etabliert werden: die erste Veranstaltung mit dem neuen [Weiterlesen]