LOGIN

BEMD Jahreskongress 2017: Meter to Cash-Prozesse ändern sich massiv

23. November 2017,

Nach der ersten erfolgreichen Auflage im letzten Jahr lud der Bundesverband der Energiemarktdienstleister e.V (BEMD) am 09.11.2017 zur 2. Auflage des BEMD Jahreskongress nach Dortmund ein. Thema war „Meter 2 Cash – die Zukunft der Billingsysteme“.

Mit über 120 Teilnehmern – ein Großteil Vorstände, Geschäftsführer und andere Entscheider – konnte der BEMD mit der Unterstützung des Moderators Dr. Hermann Janning viele spannende und richtungsweisende Vorträge unter dem Motto „Tektonik“, das viele Referenten aufgriffen, präsentieren. In einer Mischung zwischen Praxis aus Energieversorgern (E wie Einfach) und Energiemarktdienstleistern (rku.it, Soluvia), die Anforderungen an die Billingsysteme der Zukunft formulierten, und analytischen Vorträgen von Hochschulinstituten (KIT, Uni Kopenhagen) und Beratern (AT Kearney, Natuvion, SGBB), die Themen wie Arbeitsorganisation, Folgen der Digitalisierung und weitere betrachteten, wurde ein vollumfängliches Bild des aktuellen Standes im Markt wiedergegeben.

Außerdem präsentierte die BEMD-Arbeitsgruppe (AG) IT-Lösungen Meter to Cash einen Überblick über Vorgehen und Methodik sowie erste Ergebnisse ihrer Arbeit: Die AG hatte 14 Anbieter von entsprechenden IT-Lösungen mit einem umfassenden Kriterienkatalog befragt, konnte nun erste Zwischenergebnisse der Auswertung vorstellen und lud abschließend zum nächsten Forum „IT-Lösungen M2C“ am 18.1.2018 in Hannover ein. Dort werden sowohl die kompletten Ergebnisse vorgestellt als auch den IT-Anbietern die Möglichkeit eingeräumt, in Pitches ihre Antworten auf die aktuellen, im Kongressverlauf vielfach diskutierten Anforderungen darzustellen.

Den Abschluss des Kongresstages gab die finale Diskussionsrunde der IT-Lösungsanbieter (AKTIF Technolgy, IQone, msu solutions, powercloud, SIV AG, Somentec und der Wilken Software Group), die versuchten, lösungsorientierte Antworten auf die Zukunft der Billingsysteme zu liefern. Neben diesem Programm bot die parallel stattfindende Fachausstellung mit neun Ausstellern einen informativen Rahmen für den Austausch und spannende Diskussionen in den Pausen des Kongresses. Eingerahmt wurde der 2. Jahreskongress von einer Vorabendveranstaltung, in dem das zehnjährige Bestehen des Verbandes gefeiert wurde, von einem morning run sowie einer Abendveranstaltung, die ebenfalls sehr gut besucht war. Wie in der am Folgetag stattfindenden Mitgliederversammlung beschlossen wird der nächste BEMD Jahreskongress für November 2018 bereits geplant.

Durchweg positiv waren die abgefragten Rückmeldungen. Insgesamt wurde der Besuch des Kongresses als lohnenswert betrachtet; die Referenten selbst sowie der Inhalt der Vorträge wurden gut bis sehr gut bewertet. „Breites Spektrum der Themen“, „Tolle Veranstaltung“, „Viele praxisnahe und relevante Vorträge“, gute Referenten und gute Moderation“ sind nur einige Stimmen aus dem Teilnehmerkreis.

Zurück zur Übersicht


Weitere Nachrichten

20. Ordentliche Mitgliederversammlung des BEMD am 09.04.2018 in Berlin

(16. April 2018) Die 20. Ordentliche Mitgliederversammlung war mit 57% der anwesenden Mitgliedsstimmen beschlussfähig. Neben den Berichten der Geschäftsführung zu den Terminen seit der letzten Mitgliederversammlung am 09.01.2017, [Weiterlesen]

4. BEMD round table mit Wilken am 25.04.2018 in Kassel

(13. April 2018) Nach der positiven Resonanz auf den zweiten BEMD-"round table" mit Wilken und dem Wunsch der Teilnehmer nach einer Fortsetzung des Formats, planen der BEMD und [Weiterlesen]

Save the Date BEMD Jahreskongress 2018, 15.11.2018

(13. April 2018) Die Arbeitsgruppe BEMD Jahreskongress 2018 (Leitung: Timo Dell, Mitglieder: Isabell Rubera, Geschäftsstelle, Torsten Wallek) schärft derzeit das inhaltliche Konzept und befindet sich entsprechend in der [Weiterlesen]