LOGIN

Neues Tool für Vertragsmanagement

16. Juli 2018, E-MAKS GmbH & Co. KG

Wit E-MAKS und Conergos wird es digital, schnell und transparent: das neue Tool, das E-MAKS gemeinsam mit der Conergos entwickelt, bietet Netzbetreibern und grundzuständigen Messstellenbetreibern zahlreiche Vorteile.

Durch das Messstellenbetriebsgesetz sind die Vertragsbeziehungen im Energiemarkt umfangreicher geworden. Neu ist der Messstellenrahmenvertrag zwischen gMSB und Lieferant. Neben dem Rollout von modernen Messeinrichtungen (mME) und intelligenten Messsystemen (iMS) sind die Vertragsabschlüsse ein zusätzlicher Aufwand. Die gute Nachricht: Die Bundesnetzagentur (BNetzA) hob letztes Jahr die bis dahin noch erforderliche Schriftform von Verträgen auf. Papierloses – und damit effizienteres – Management der Verträge ist nun möglich.

Weniger Aufwand, mehr Transparenz

„Die BNetzA aktualisiert immer öfters die bestehenden Standardverträge, was zu einem massenhaften Neuabschluss der einzelnen Verträge im Markt führt“, so Martin Günter vom Kompetenzteam Netzmanagement bei der E-MAKS. „Im Netzgebiet unserer Auftraggeber, beispielsweise der bnNETZE, sind mehrere Hundert Lieferanten aktiv“. Was das für einen Verwaltungs- und Papieraufwand bedeute, könne man sich leicht ausrechnen. Bei der großen Anzahl könne schon mal ein Vertrag auf dem Postweg verloren gehen oder im Unternehmen auf dem falschen Schreibtisch landen. „Das neu entwickelte, webbasierte Tool sorgt für einen wesentlich geringeren Aufwand bei deutlich mehr Transparenz,“ erklärt Alexander Gebhardt von der Conergos.

Zurück zur Übersicht