LOGIN
+++ Ankündigung bzgl. COVID-19 +++ 3. BEMD und bdew Forum IT-Lösungen: Meter to Cash 2020 (19. und 20.03. in Frankfurt) wird auf den 3. und 4. September verschoben +++ 5. BEMD-Jahreskongress auf Frühjahr 2021 verschoben

Markttransparenzinitiative „IT-Lösungen: Meter to Cash“ 2.0 – Arbeitsgruppe "IT-Lösungen: Meter to Cash" beginnt Auswertung der Kriterienkataloge

14. Mai 2019,

Heute, am 15. Mai, endet die Frist, die sich die Arbeitsgruppe IT-Lösungen: Meter to Cash für den Rücklauf der Kriterienkataloge gesetzt hat. Bisherige Rückläufe wurden bereits geprüft, die zweite Auflage der Markttransparenzinitiative erfolgt nach dem festgelegten Zeitplan. Das Forum zur Vorstellung der Ergebnisse wird voraussichtlich Mitte November, vor bzw. nach der 23. Ordentlichen Mitgliederversammlung stattfinden. Eine Fachgruppe zur Organisation hat sich bereits gegründet.

Die nächste Sitzung der Arbeitsgruppe wird als Telko am 3. Juni stattfinden. Ein Präsenztermin, auf dem u.a. die Auswertung der Kriterienkataloge und die Organisation des Forums besprochen wird, ist Mitte Juni geplant.

Bei Rückfragen zur Initiative oder zu den Inhalten und dem Vorgehen der Arbeitsgruppe wenden Sie sich gerne an die Geschäftsstelle.

Zurück zur Übersicht


Weitere Nachrichten

Webcast zur Transparenzinitiative Abrechnungssysteme am 10.06.2020 geplant

(15. Mai 2020) Im Rahmen eines zusammen mit EW Medien organisierten Webcasts am 10.06.2020 um 13:00 Uhr stellen Dirk Briese, Geschäftsführer des BEMD, sowie Dr. Carl Heckmann und [Weiterlesen]

2. BEMD Webforum zu den Auswirkungen der „Coronakrise“ auf EMDL am 16.06.2020

(15. Mai 2020) Nach der positiven Resonanz zum ersten BEMD Webforum ist für den 16.06.2020 um 17:00 Uhr eine weitere Veranstaltung zu den Auswirkungen der „Coronakrise“ auf EMDL [Weiterlesen]

Großes Interesse an der Arbeitsgruppe BEMD Standardleistungsverzeichnis 2.0

(15. Mai 2020) Das BEMD-Standardleistungsverzeichnis (SLV) hat sich nach seiner Veröffentlichung im Jahr 2017 inzwischen am Markt etabliert. Diverse Stadtwerke, Dienstleister und Berater, aber auch Softwareanbieter nutzen das [Weiterlesen]