LOGIN

Steria unterstützt die britische Energiewende

1. Juli 2014, Steria Mummert Consulting GmbH

Steria, ein führender Anbieter IT-gestützter Business Services, unterstützt Großbritannien bei der Reform des Energiemarktes. Dafür liefert das Unternehmen die Software-Lösung RT.Easy als Bestandteil eines neuen Abrechnungssystems für Energieerzeuger und -versorger. Das Abrechnungssystem wird von der Nonprofit-Organisation ELEXON bereitgestellt und deckt sowohl Differenzkontrakte (CFD) als auch den Kapazitätsmarkt (CM) ab. Beide Bereiche sind Teil der britischen Energiemarkt-Reform. Die Software-Lösung RT.Easy wurde von Steria Mummert Consulting entwickelt und ist bereits bei deutschen Versorgern im Einsatz.

Das Projekt wurde im Rahmen der britischen Energiemarkt-Reform in Höhe von zunächst 7,3 Mio. Euro für sechs Jahre vereinbart. Auftraggeber ist EMR Settlement Limited, ein hundertprozentiges Tochterunternehmen von ELEXON. Der Auftrag umfasst Softwarelizenzen, Konfigurations- und Implementierungsmaßnahmen sowie das Hosting der Infrastruktur im Rahmen einer Cloud-basierten Lösung. Des Weiteren liefert Steria Anwendungssupport und -wartung sowie Business Process Services für das Management der Zahlungen an die Energieversorger. Die zum Einsatz kommende Software-Lösung RT.Easy ist ein add-on Tool, das von Steria Mummert Consulting entwickelt wurde, um in einer SAP IT-Landschaft maßgeschneiderte Funktionen für die Abrechnungs- und Angebotsprozesse bereitzustellen.

Gavin Chapman, Chief Operating Officer von Steria UK, erklärt: „Der Umfang dieses Projekts macht es zu einem Eckstein der von der Regierung angestrebten Veränderungen. Diese sollen Anreize für Neuinvestitionen in die Stromerzeugung schaffen und im Endeffekt Stromquellen mit geringem CO2-Ausstoß fördern. Als bewährter Transformationspartner im privaten und öffentlichen Sektor hat Steria umfassende Erfahrung in der Zusammenarbeit mit vielen führenden europäischen Energie- und Versorgungsunternehmen. Dies ist ein wichtiges Infrastrukturprojekt, das den Umbau der britischen Energiebranche unterstützen wird. Ich freue mich sehr, dass wir hierbei als Technologie- und Geschäftsprozess-Partner für Elexon tätig werden dürfen.“

Peter Haigh, Chief Executive Officer von ELEXON, kommentiert: „Dies ist ein entscheidender Schritt für das EMR-Programm und ELEXON. Das solide Portfolio von Steria für die Entwicklung und die Bereitstellung von IT-Systemen vermittelte uns die Sicherheit, dass das Unternehmen über geeignete Erfahrung und Expertise verfügt, um uns in unserer Rolle als Anbieter von Abrechnungsleistungen für die Energiemarkt-Reform zu unterstützen. Wir freuen uns darauf, mit Steria am Aufbau eines neuartigen Abrechnungssystems zum Vorteil aller EMR-Stakeholder zusammenzuarbeiten.“

Zurück zur Übersicht


Weitere Nachrichten

Digitale Mund-zu-Mund-Propaganda wirkt

(25. September 2014) Wie gelingt es Unternehmen im Zeitalter der Digitalisierung, das Ohr am Kunden zu haben? Indem sie Bewertungen analysieren, die Kunden auf Portalen, in Foren und [Weiterlesen]

Strom-App? Nein, danke

(4. September 2014) Die sich im Umbruch befindenden Energieversorger vergeben die Chance, neue Zielgruppen anzusprechen. Fast 90 Prozent der deutschen Mobilgeräte-Besitzer haben noch nie eine App von Stromanbietern [Weiterlesen]

Big Data teilt Deutsche in zwei Lager

(5. August 2014) Das Thema Big Data teilt die Deutschen in zwei Lager. Die eine Hälfte würde private Vorlieben und Aktivitäten an Unternehmen weitergeben, damit diese ihnen individuelle [Weiterlesen]